Gro├čes 2. Schulschachturnier am Gymnasium Oberursel

von Ernesto Fromme, 8.06.2016

Tabelle siehe unten!

Im zweiten Jahr der Schach AG am Gymnasium Oberursel fanden sich am 25.Mai in der ehemaligen Aula insgesamt 48 Spieler für eine Teilnahme an den Schulschach-Einzelmeisterschaften ein. Nach 18 Teilnehmern im vergangenen Jahr verzeichnete die Schule einen großen Zuwachs des Interesses bei den Schülern. Durch die Zusammenarbeit mit dem in der Jugendarbeit stark engagierten Schachverein Oberursel konnte die Schule dieses Turnier auch mit dieser großen Beteiligung ausrichten. Ursula Escher unterstützte die Aufstellung der Turniertabelle und Helmut Escher und Thomas Falk sorgten zudem als Schiedsrichter für eine gute Unterrichtung der zum Teil noch unerfahrenen Turnierteilnehmer. Die Zusammenarbeit von Verein und Gymnasium wurde in diesem Fall in ganz besonderer Weise wiederbelebt, denn Helmut Escher hatte in 1962/1963 Schach an dieser Schule unterrichtet und dabei war Thomas Falk sein Schüler gewesen.

Unter den Turnierspielern waren auch 6 Mädchen und anders als im vergangenen Jahr waren dieses Mal auch eine Lehrerin und 3 Lehrer mit von der Partie. Alle Beteiligten wollten sich gerne einmal mit den bereits bekannten Schachtalenten an der Schule messen. Die Mannschaftsspieler des Gymnasiums Oberursel hatten sich 2016 sehr erfolgreich gezeigt beim größten Frankfurter Turnier Hibbdebach Dribbdebach (1.Platz in der Gruppe U14) sowie bei den  hessischen (2.Platz) und deutschen Schul-Mannschaftsmeisterschaften (6.Platz U12).

Nach Anfangsschwierigkeiten in der Organisation gingen alle Spieler sehr konzentriert ans Werk, um den Mannschaftsspielern der GO Teams hier und da am Schachbrett Paroli zu bieten. Obwohl die beiden Vorjahressieger es mit den besten Herausforderern zu tun bekamen, lagen nach 5 Runden wiederum beide Spieler ohne Punktverlust mit 5 Siegen um einen vollen Zähler vorne. Wie in einer Kopie des vergangenen Jahres konnte sich abermals Oliver Stork in einem äußerst spannenden Stichkampf gegen Ioannis Papadopoulos durchsetzen. Dahinter zeigten sich mit 4 Punkten aus den 5 Partien auch Carolina Köpke, Lennart Moldenhauer und Sönke Schneider sowie der Lehrer und Mannschaftsbetreuer Carsten Bär sehr stark im königlichen Spiel. Die Tabelle zeigt, dass die Schüler, die zugleich Vereinsspieler des Schachvereins Oberursel sind, eine überlegene Stellung in diesem Turnier einnahmen. 

Bei der Ehrung der beiden Sieger mit den Urkunden der Schule hob der Schachbetreuer Christoph Müller-Dahmer das große schachliche Können der Spitzenspieler hervor. Für die Schulleitung dankte Herr Vogt den Spielern für ihre Konzentrationsleistung über die vierstündige Turnierdauer hinweg und den Beteiligten an der Organisation für die Durchführung des Turniers.

Die jungen Schachtalente des Gymnasiums trainieren dienstags nachmittags mit dem AG Leiter und Vereinsspieler Ernesto Fromme und die erfolgreichen Spieler sammeln auch in den Vereinen  Turniererfahrungen.

Am 18. Juni wird der Schachverein Oberursel mit den ersten Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften von Oberursel ein großes Turnier in den Kategorien der Grundschulen und der fortgeschrittenen Schulen ausrichten. Es ist bereits abzusehen, dass das Gymnasium Oberursel mit mehreren Mannschaften dabei vertreten sein wird.

Schlusstabelle

Teilnehmer

 

1

2

3

4

5

Punkte

Platz

1. Oliver Stork

 

(29) w 1

(14)s   1

(13)s   1

(5)w   1

(3)s     1

5

1.

2. Ioannis Papadopoulos

 

(28) s  1

(10)w  1

(12)w  1

(6)s    1

(14)w  1

5

2.

3. Sönke Schneider

 

(26)w  1

kl.        1

(4)s     1

(46)w 1

(1)w    0

4

3.-6.

4. Carsten Bär

L

(27)w  1

(7)w    1

(9)s     1

(1)s     0

(4)w    1

4

3.-6.

5. Carolina Köpke

 

(30)s   1

(46)w  1

(16)s   1

(2)w    0

(31)s   1

4

3.-6.

6. Lennart Moldenhauer

 

(33)w  1

(5)s     0

(36)s   1

(11)w  1

(10)s   1

4

3.-6.

7. Lucas Knez

 

(10)s  0

(15)w  1

          0,5

(48)s   1

(9)w     1

3,5

7.

8. Maximilian Kraffzick

 

(32)w  1

(2)s     0

(34)w  1

(13)s  1

(7)w    0

3

8-13

9. Jonas Glückmann

 

(25)s   1

(31)w  1

(3)w    0

(30)s   1 

(5)s     0

3

8-13

10. C.Müller-Dahmer 

L

(36)s   1

(13)s   0 

(48)w  1

(7)s     0

(29)s   1

3

8-13

11. Sven Stummvoll

 

(37)w  1

(21)s   1

2(s)     0

(14)s   0 

(35)w  1

3

8-13

12. Rebecca Pergament

 

(38)s   1

(11)w  1

(1) w   0

(10)w  0 

(46)s   1

3

8-13

13. Dr. Sauermann

L

(41)s   1

(1)w    0

(26)s   1

(12)w  1

(2)s     0

3

8-13

14. Hanno Martens

 

(35)w0,5

(43)s   1

(5)w    0

(17)w  1

(32)s   0

2,5

14-17

15. Hobin Lim

 

(48)w 0

(24)s  0,5

(27)s   1

(9)s    0

            1

2,5

14-17

16. Nick Petersen

 

(18)s  0,5

(9)w    0

(21)s    1

(29)w0,5

(48)s  0,5

2,5

14-17

17. Benedikt Pracht

 

(20)w 1

(4)s     0

(29)s  0,5

(8)w   1

(6)w     0

2,5

14-17


18-25. Heejae Kang, Lukas Windecker, Arian Nujici, Raphael David, Julius Rasner, Natalia Kobeszko, Jonas Jonathan, Daniel Keban – alle 2 Punkte

26.-27. Lorenz Beckey 27.Thomas Savelle - 1,5 Punkte

28.-35.Luca Bruch, Philipp Morawitz, Can Ozsevim, Antonio Valk, Absalon, Matthias Kowallik, Frau Berger, Yiwan Park – 1 Punkt

36.-39. Olivia Kirchhoff, Paul Blumental, Fabian Ruhs, Maxime Bock 0,5 Punkte

40.-48. Theo Grafe, Maximilian Körtner, Ana-Sofie Halbig, Moritz Rehberg, Elisabeth Spröte, Moritz Vogt, Koray Kaya, Merlin Kolvep, Ridh Choudhury

L: Lehrkräfte des GO

Kommentare sind geschlossen.